Miguel Siglo, einer der hervorragendsten Transitbarklavierspieler, kam eines Abends mit einem Koffer und keiner persönlichen Vorgeschichte an. Oder das sagte er zumindest. Es dauerte fast ein halbes Jahr, nachdem er weggegangen war, bis uns klar wurde, wer er war. Letzte Woche kam ein Brief an den Barkeeper an, und wir fanden ein paar Dinge heraus, u.a. daß er kurze Zeit als Bandleader und Arrangeur im Tropicana Nachtclub in Havana, Kuba, gearbeitet hatte ...

 
Daniel tauchte aus heiterem Himmel in einem übergroßen braunen Anzug, einem Paar Schuhe, die einem Toten gehört hatten, und einem komischen grauen Hut auf. Er trug einen alten Koffer, der angeblich "voller Möglichkeiten" war. Gelegentlich setzte er sich ans Klavier und - obwohl er nicht wirklich spielen konnte - ging er damit um, wie mit dem Spielzeugklavier, das er in seinem Koffer mitsichtrug: er fing einfach an und spielte eine Weile darauf herum. Eines Tages verschwand er, ohne sich zu verabschieden, und kam nie wieder. In letzter Zeit ist Daniel in verschiedenen Städten ausgemacht worden. Er spielt gratis an der Straßenecke und trägt einen von einer Reihe verschiedener Hüte.

 
Gerade bevor wir die erste Transitbar in Kassel eröffneten, beim Installieren der Abstellfläche für die Getränke, kam Luigi herein. Er sah viel zu gut aus, dachten wir, als daß er je viel mehr im Leben getan haben konnte als zu lächeln, aber er zog die staubigen Klavierdecken vom Klavier und begann zu spielen. Wir vergaben ihm seine Schönheit.

 
In einer verrückten Saison (in dem Jahr, in dem Sonja mit Toots und Jeremy verschwand und das Baby mitnahm) gab es zwei Typen mit dem Namen Peter, einen hinter der Bar und einen am Klavier. Der Klavier-Peter war still. Er tauchte ein zwei Minuten vor der ersten Programmnummer auf, zog seine Fliegerjacke und sein Tutu an und dann konnte man sehen, daß ganz egal, was um ihn herum vorsichging Peter und das Klavier, sobald Peter anfing zu spielen, eins wurden. Wenn jemand einen Wunsch äußerte, z.B. um einen von Veras Tangos oder eine von Daniels Melodien bat, guckte er die Person nur an und zuckte vielleicht mit den Schultern. Frauen, die rätselhafte Männer mögen, fanden ihn charmant, und irgendjemand hing immer um das Klavier herum, wenn es Peters Abend war. Aber es ist nicht so, als ob er versuchte, ...